http://www.ahp-gmbh.de
AHP– Ihr Partner Unsere CAQ-Strategie Unser CAQ-System Ihr ERP - unser CAQ-System Kundenbetreuung Weitere Unterlagen Kontakt

CAQ-Schnittstelle iQ-BASIS - Infor AS

Schnittstellen bestimmen Nutzungsgrad und Wirtschaftlichkeit

Das Software-Produkt Infor AS der Fa. Infor Global Solutions (vormals Fa. BRAIN) gilt als eines der führenden ERP-Systeme, die sich zum heutigen Zeitpunkt auf dem Markt befinden. Aus diesem Grunde wird es vorwiegend in Unternehmen eingesetzt, die weitreichende Ansprüche an die Produkt- und Dienstleistungsqualität stellen.

Einen ähnlichen Status hat auch das Produkt iQ-BASIS von AHP. Es zählt zu den führenden CAQ-Systemen. Bei Infor AS-Kunden hat es sich seit über 20 Jahren im produktiven Einsatz bewährt.

Die Schnittstellentechnik von iQ-BASIS zu ERP-Systemen unterscheidet sich grundsätzlich von denen des Mitbewerbs. Kernstück für eine weitgehende und effektive Integration von ERP und CAQ ist die Kommunikation zwischen beiden Systemen. Die nebenstehende Tabelle stellt einen Auszug aus der weit größeren Anzahl der Einzelschnittstellen zwischen beiden Systemen dar. Berücksichtigt man, dass für die vollständige CAQ-Integration noch weit mehr als diese benötigt werden, in der Regel aber drei bis fünf von Ihnen den heutigen Standard für zum Beispiel Zukaufteile ausmachen, dann wird bereits mittelfristig kaum eine andere als die von AHP gewählte Schnittstellentechnik bestehen können. Der wesentliche Unterschied zwischen anderen marktüblichen Systemen und iQ-BASIS zeigt sich darin, dass:

Das für das Infor AS-Umfeld entwickelte Schnittstellen-Konzept hat sich als vorteilhaft und einfach erwiesen. Wir werden die Erfahrungen auch auf andere ERP-Systeme ausweiten.

Die technische Realisierung der Schnittstelle

Die Beschaffung von Informationen aus Infor AS CAQ-Schnittstelle

Wir verwenden für die Entwicklung unserer Software das Entwicklungstool Uniface (Fa. Uniface). Damit sind unsere iQ-BASIS-Module lauffähig unter allen gängigen Betriebssystemen und Datenbanken. Weiter können dadurch die Anwendungen gleichzeitig auf Datenbanken unterschiedlicher Hersteller zugreifen (Oracle, Informix, DB/400 ...). Diese Leistung haben wir uns zunutze gemacht.
Nebenstehende Grafik stellt beispielhaft Tabellen für die Stamm- und Bewegungsdaten in der Infor AS-Umgebung dar.
Für die aus der Sicht von iQ-BASIS relevanten Daten richten wir je Tabelle einen logischen View ein. Über diesen wird aus der Applikation heraus ohne aktive Komponenten auf der Seite von Infor AS direkt auf die Infor AS-Tabellen zugegriffen.
Damit haben wir gegenüber der gängigen Schnittstellentechnik entscheidende Vorteile:


Die Mitteilung von Ergebnissen an Infor AS CAQ-Schnittstelle

Für die Rückstellung von Daten an Infor AS verbietet sich die prinzipiell mögliche Technik, direkt in die Infor AS-Tabellen zu schreiben. Hierfür nutzen wir die hervorragenden Infor AS-Monitore.
Die Monitortechnik in Infor AS erfolgt dergestalt, dass für einen bestimmten Monitor die zu buchenden Daten aus einer Batch-Datei entnommen und dann ausschließlich mit bereits existierenden Infor AS-Programmen in die Infor AS-Tabellen eingebucht werden. Einzige Schnittstelle mit Infor AS ist die vom Infor AS offiziell zur Verfügung gestellte Monitortabelle.

Beispiel für Monitore

SCK-Monitor: für die Rückmeldung von Verwendungsentscheiden zu dem gelieferten Material, nachdem die Prüfung in iQ-BASIS durchgeführt und bewertet wurde

MCP-Monitor: für die Reservierung von Ersatzteilen im Zuge der Generierung eines Instandhaltungsauftrages.

Mit den klaren Tabellen-Strukturen von Infor AS, der exzellenten Monitor-Technik für diverse Funktionsbereiche und den vielfältigen Uniface-Leistungen hat sich vor dem Hintergrund, dass noch diverse weitere Schnittstellen geschaffen werden müssen, für uns eine Schnittstellentechnik bewährt, die uns den Vorsprung vor dem Mitbewerb weiter sichert.

Die Schnittstellen zwischen ERP und CAQ

für eine umfassende Integration